Unsere Helden 2013 Lila BäckerSo wie schon in den vergangenen Jahren wurden auch in diesem Jahr „Unsere Helden" vom Lila-Bäcker gemeinsam in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg gesucht.
An dieser Ausschreibung konnten sich alle Vereine mit ihrem Profil bewerben, aus dem hervorgeht, wie sie sich im Interesse ihrer Mitmenschen engagieren und welche Ziele sie verfolgen.
Mehr als 400 Vereine aus beiden Ländern nahmen für sich diese Chance wahr und für 10 aus jedem Land konnten die Kunden vom Lila-Bäcker ihre Stimme abgeben.

Der Sportverein Christophorus Ueckermünde e.V. gehörte zu den Glücklichen aus Mecklenburg-Vorpommern.
Mit 12 Vertretern des Vereins sind wir am vergangenen Mittwoch nach Wismar ins Freizeitcenter „Wonnemar" gefahren, um an der Preisverleihung teilnehmen.

Auf dem großen Buffet hat der Lila-Bäcker fast sein gesamtes Repertoire aufgebaut – ob süß oder herzhaft – es war einfach lecker.

Mit Spannung wurden dann die Ergebnisse der Kundenabstimmung erwartet, denn keiner hatte irgendeine Vorstellung, auf welchen Platz man gelandet war. Als Siegerpreis waren 5.000 Euro in bar ausgelobt, für den 2. - 9. Platz waren 1.000 Euro vorgesehen und der 10. - 20. Platz konnte sich über einen Gutschein im Wert von 500 Euro freuen.
Bei der Bekanntgabe der Platzierungen von Platz 20 an abwärts wurde jeder Gewinner von unseren Vereinsmitgliedern lautstark, aber herzlich gefeiert.
Endlich waren wir an der Reihe und erhielten auf dem 10. Platz mit über tausend Stimmen den letzten Gutschein, bevor die Geldgewinne verteilt wurden. Die Freude darüber war so groß, dass gar kein Neid aufkommen konnte. Wir haben ja auch schon Pläne, wann wir den Gutschein beim Lila-Bäcker einlösen wollen.

Gewonnen hat übrigens ein Verein aus unserem Land, nämlich der „Frühgeborene in Greifswald e.V." mit der supergroßen Anzahl von fast 5.000 Stimmen. Wir haben uns ganz toll mit ihnen gefreut.

Im nächsten Jahr, wenn der Lila-Bäcker wieder die Ausschreibung bekannt gibt, wollen wir uns natürlich auch beteiligen. Darüber sind wir uns schon einig. Und das Schöne an allem ist, dass wir vorher überlegt hatten, ob wir mitmachen wollen, denn als „Helden" kamen wir uns gar nicht vor. Jetzt wissen wir, dass wir alles richtig gemacht haben und da bleiben wir auch dran!