Das Jahr 2015 neigte sich dem Ende zu und die Bewohner, Gäste und Personal des Eggesiner Pflegeheimes „Haus der Geborgenheit" freuten sich sehr auf ein kleines Ritual, das schon seit vielen Jahren mit etwas Glanz und orientalischen Rhythmen zum Jahreswechsel in ihrem Haus praktiziert wird.
Bauchtanz SilvesterBereits zum 7. Mal verschönten die Tänzerinnen der Bauchtanzgruppe „Ayana" des SV Christophorus Ueckermünde e.V. den Silvester-Nachmittag für die begeisterten Zuschauer.

Nicht nur die farbenfrohen Kostüme der Tänzerinnen funkelten und glitzerten an diesem Nachmittag, auch die Augen der Zuschauer glänzten vor Freude.
Wie in jedem Jahr gab es auch diesmal eine kleine Überraschung für die Senioren.
Denn als besonderes Geschenk ließen erstmals auch die jüngsten Tänzerinnen der Bauchtanzgruppe für die Omis und Opis ihre Hüften schwingen.
Shushanna war mit 13 Jahren und schon einigen öffentlichen Auftritten bereits ein „alter Hase". Doch für die achtjährige Sophie war es die Feuertaufe. Es war ihr erster Auftritt vor einem so großen und faszinierten Publikum. Der begeisterte Applaus war für sie der schönste Lohn.
Bauchtanz Silvester-kleinBeim „Küsschen" – Tanz gab es für die Zuschauer noch einen weiteren Höhepunkt des Nachmittags.
Der 12-jährige Hamlet, Shushannas Bruder, unterstützte die Frauen mit einer überzeugenden Darbietung als Bauchtänzer.
Der Nachmittag hat allen so gut gefallen, dass die Tänzerinnen der Bauchtanzgruppe Ayana auch in diesem Jahr das Versprechen abgaben, im nächsten Jahr wieder das Warten auf Silvester mit einer glänzenden, bunten Show zu verkürzen.

Ein großes Dankeschön gebührt der Leiterin und dem Personal des Pflegeheimes für die gute Unterstützung und Organisation dieses unvergesslichen Jahresausklanges.